Fabio Mancini:
Chorleiter des Dortmunder Kammerchores

Fabio Mancini

Fabio Mancini wurde 1987 in Siena geboren.
Bereits in jungen Jahren nahm er Geigen- und Klavierunterricht.
Nach seinem Abitur begann er 2006 das Dirigier- und Kompositionsstudium am Conservatorio “G.B. Martini” in Bologna bei Prof. Luciano Acocella und Prof. Cristina Landuzzi.
Ab dem Jahr 2008 setzte er sein Kapellmeisterstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln fort und absolvierte im Jahr 2014 den Masterstudiengang im Fach “Dirigieren/Musiktheater”.
Er nahm an Meisterkursen von Prof. Michael Luig und Prof. Reiner Schuhenn für Orchester- und Chorleitung teil und wirkte an Opernprojekten der Hochschule für Musik und Tanz Köln in Kooperation mit dem Stadttheater Aachen als musikalischer Assistent mit.
Parallel zum Studium nahm er Gesangsunterricht bei Prof. Michael Krause, der ihn zunächst als Countertenor und später als Tenor funktional ausbildete und damit den Grundstein für die zukünftige Arbeit mit Sängern legte.
Seit 2009 ist Fabio Mancini als Chorleiter und Stimmbildner tätig.
Im Jahr 2012 kamen die Leitung des neugegründeten Kammerorchesters “Aquisgrana” sowie regelmäßige Tätigkeit als Dirigent beim Aachener Studentenorchester hinzu.
In der Spielzeit 2013-14 war er am Stadttheater Aachen im Bereich der Korrepetition und des Sprachcoachings tätig, wo er während der Spielzeit 2014-15 weitere Aufträge als Vertreter des Chordirektors erhielt.
Seit April 2015 ist er Lehrbeauftragter für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.
Derzeit arbeitet er als Assistent beim Opernchor am Dortmunder Opernhaus und als selbstständiger Dirigent.
Ab September 2016 hat er die musikalische Leitung des Dortmunder Kammerchores e.V. übernommen.